TILTCASTER E

Ihre Lösung
Anfrage senden

Die Gießmaschine

Das innovative Maschinenkonzept wurde speziell für die Herstellung von Elektomotorengehäusen und anderen Gussteilen mit großem Bauraum entwickelt. Neben der optimierten Ergonomie für den Bediener (Reinigung etc.) stand die Umsetzung einer autark funktionierenden Maschineneinheit (Krankhakenmaschine) inkl. Steuerung. Kühlung und einem vollautomatisieren Werkzeugwechselkonzept im Fokus der Entwicklung. Das Maschinenkonzept kombiniert den Anspruch der maximalen Flexibilität in der Produkt- und Prozessentwicklung mit der wirtschaftlichen Integration in den Gesamtablauf des Gießprozesses.

Brauchen Sie Unterstützung?
Anita Wührer Vertriebsassistenz Kompetenz Center Gießereitechnik
Thomas Rathner Leiter Kompetenz Center Gießereitechnik
Zur Kontaktseite
Das Konzept

Autarke Maschineneinheit

Jede Gießmaschine ist mit einer sepataten Steuerung, Kokillenkühlung sowie einer vollautomatischen Werkzeug- und Medienkopplung ausgestattet.

Bedienung / Wartung durch Mitarbeiter

Die kontinuierliche Reinigung der Kokille durch den Bediener ist für die Gussteilqualität von großer Bedeutung. Dafür kann die Gießmaschine um bis zu 90°, die Seiten- und Stirnschieber um 30° geschwenkt werden.

Kerne einlegen

Das Einlegen der Kernpakete erfolgt vollautomatisch durch den externen Roboter.

Gießen

Das flüssige Metall wird über den Gießroboter direkt in die Kokille dosiert, wo es erstarrt. Die Kokille öffnet und das Gussteil wird ausgestoßen.

Gussteilentnahme

Das Entnehmen der Gussteile erfolgt vollautomatisch durch den externen Roboter.

Eigenschaften

  • Gute Einsicht des Bedieners in die Kokille (für Reinigungs- und Wartungszwecke) im geschwenkten Zustand trotz großer Baugröße
  • Separate Steuerung direkt an der Maschine – somit flexibel einsetzbar
  • Regelbare Kühlung direkt an der Maschine (kurze Leitungslängen, wenig Verzögerung, aktuell 62 Stk. für Doppelkokille)
  • Vollautomatische Kopplung der Kokille (Mechanik-, Elektrik- Medienversorgung)
  • Optional: integrierte Staudruckabfrage und Kerngasabsaugung
Spezifikationen

Länge (mm)

1.600

Tiefe (mm)

1.350

Max. Werkzeuggewicht (kg)

9.000

Werkzeugbefestigung

Keilspannelemente hydraulisch

automatische Kopplung aller Medien mechanisch/elektrisch

automatische Verriegelung der Ausstoßer / Pinolenzug / Schiebereinheit

Schwenkwinkel (°)

-0 / +90

Schwenkgeschwindigkeit (°/sek)

20

Antrieb

Servomotor auf Triebstock

Schwenkwinkel (°)

30

Seiten-/Stirnschieber

Hub je Schieber (mm)

250

Schließgeschwindigkeit (mm/sek)

80

Schließkraft (kN)

80 (Höhere Kräfte auf Anfrage)

Seitenschieber Aufreißkraft (kN)

500 (Höhere Kräfte auf Anfrage)

Stirnschieber Aufreißkraft (kN)

250 (Höhere Kräfte auf Anfrage)

Antrieb

Hydraulikzylinder

Antrieb

Hydraulikzylinder

Hub Pinolenzug (mm)

50 (20 Arbeitshub, 30 Andockhub)

Hub Ausstoßer (mm)

130

Kraft Pinolenzug (kN)

1.000

Ausstoßerkraft (kN)

250

Anzahl Kühlkreise (Stk)

max. 62, direkt aufgebaut an Gießmaschine (kurze Wege)

System

proportional geregelte Kühlventile

Siemens S7-1500

Technische Änderungen vorbehalten.

KC Gießereitechnik Folder.pdf

Download, 10 MB, PDF

Kontaktanfrage

Gerne möchten wir Ihnen eine kompetente Ansprechperson zu Ihrem Anliegen vermitteln. Einige wenige Informationen genügen uns schon, um Ihnen bestmöglich und zeitnah weiterhelfen zu können.

Weitere Produkte