ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT PRESSE

ROBOTER „FILLI FUTURE“ BEGEISTERT VOLKSSCHÜLER FÜR TECHNIK

Fill Maschinenbau Mediaservice Mai 2016


Industrie/Maschinenbau/Kommunikation


Roboter "Filli Future" begeistert Volksschüler für Technik

Volksschulklassen besuchen Fill Maschinenbau in Gurten. Firmenmaskottchen „Filli Future“ zeigte den Kids, wie spannend Technik sein kann.

 

Ende April besuchten je zwei Klassen der Volksschule St. Georgen und Weilbach den sympathischen Roboter „Filli Future“ bei „sich zuhause“ am Fill Firmensitz in Gurten. Die jungen Besucher machten einen kurzen Rundgang durch die Produktion und schauten den Lehrlingen bei der Arbeit in der Lehrwerkstatt über die Schulter. Einen zuvor gedrehten Kreisel durften sich die Kleinen mit nach Hause nehmen. Ein „Filli Future“ Menü im betriebseigenen Restaurant beendete den aufregenden Vormittag für die Schüler.

 

Gurten, 19. Mai 2016Innovationskraft beweist Fill nicht nur bei seinen Produkten. Auch in der Kommunikation geht das international erfolgreiche Unternehmen aus dem Innviertel ungewöhnliche Wege. „Filli Future“, der coole Roboter vom Planeten netruG erobert nicht nur die Herzen der Kinder sondern begeistert sie auch für die Technik. Die Volksschulklassen wurden erstmals im neuen Auditorium, dem Fill Future Dome empfangen. Beim Besuch der Kinder war auch Filli Futures intergalaktischer Superschraubomat zum ersten Mal im Einsatz. „Kinder spielerisch an die Technik heranzuführen, diese Idee steckt hinter der Erschaffung unseres Firmenmaskottchens Filli Future. Ziel ist es, schon bei den Jüngsten das Interesse für die Technik zu wecken. Daraus ist mittlerweile eine echte Erfolgsstory geworden“, berichtet Geschäftsführer Andreas Fill.

 

Intergalaktischer Superschraubomat

Mit großem Eifer drehten und schraubten die jungen Besucher an diesem Gerät. Bei fünf richtigen Schrauben leuchten alle Lämpchen des futuristischen Automaten und es fallen Gummibärchen aus einer Öffnung. Ein riesen Spaß für die Kids. Anhand von Stücklisten sammelten die Kinder die Teile für den „Hampel Rob-Bausatz“ und durften diese für den späteren Zusammenbau im Werkunterricht mitnehmen. Mit einem „Filli Future Menü“ im Betriebsrestaurant endeten die aufregenden Stunden im Maschinenbau-Unternehmen. Zur Erinnerung bekam jedes Kind noch ein kleines Geschenkspaket sowie ein „Filli Future“ T-Shirt. „Wenn ich groß bin, werde ich auch ein Techniker“, sprudelte es aus einem kleinen Besucher heraus. Diese Begeisterung kann stellvertretend für die meisten der Kinder betrachtet werden, und damit hat „Filli Future“ seine Mission einmal mehr ausgezeichnet erledigt.

 

Corporate Data

Fill ist ein international führendes Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen für verschiedenste Industriebereiche. Modernste Technik und Methoden in Management, Kommunikation und Produktion zeichnen das Familienunternehmen aus. Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bereiche Metall, Kunststoff und Holz für die Automobil-, Luftfahrt-, Windkraft-, Sport- und Bauindustrie. In der Aluminium-Entkerntechnologie, in der Gießereitechnik, in der Holzbandsägetechnologie sowie für Ski- und Snowboardproduktionsmaschinen ist das Unternehmen Weltmarkt- und Innovationsführer. Andreas Fill und Wolfgang Rathner sind Geschäftsführer des 1966 gegründeten Unternehmens, das sich zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet und mehr als 670 Mitarbeiter/-innen beschäftigt. 2015 erzielte das Unternehmen eine Betriebsleistung von 120 Mio. Euro.


Bildtext:

Roboter „Filli Future“ begeistert Volksschüler für Technik.


Foto:

Fill Maschinenbau


 

pafillifuturefoto.jpg Roboter Filli Future
roboterfillifuturebegeistertvolksschuelerfuertechnik.doc Roboter Filli Future begeistert Volksschüler für Technik