ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
facebook twitter linkedin instagram pinterest blogspot youtube xing wikipedia karriere.at
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT PRESSE
jec_messe_paris

PREMIERE IN PARIS FÜR ÖSTERREICHISCHEN MASCHINENBAUER

Fill Mediaservice April 2010

 

Industrie / Maschinenbau / Composites / Messe

 

Premiere in Paris für österreichischen Maschinenbauer

Von der Faser bis zum fertigen Bauteil. Fill punktet auf der „JEC Composites Show 2010“ in Paris mit zukunftsweisenden Automationslösungen im Composite Bereich.

 

Mit innovativen Hightech-Automationslösungen im Composite Bereich war Fill von 13. bis 15. April 2010 erstmals auf der internationalen Fachmesse „JEC Composites Show 2010“ in Paris präsent. 30 Jahre Erfolg in der Automatisierung von Composite-Produktionsprozessen und die daraus resultierende Innovationskraft beeindruckten. Als führender Sondermaschinenbauer und Systemintegrator für die Bereiche Automotive, Energie, Sport, Aerospace sowie Bauen & Wohnen entwickelt Fill die international besten Lösungen – von der Faser bis zum fertigen Bauteil.

 

Paris/ Gurten 19. April 2010 – Als Innovationsführer präsentierte das österreichische Maschinenbau-Unternehmen auf der „JEC Composites Show 2010“ in Paris die neuesten Lösungen aus den Bereichen Fibre & Preforming, Forming, Machining und Testing. „Der erstmalige Auftritt auf der Fachleistungsschau JEC in Paris ist sehr erfolgreich für uns verlaufen. Neben den vielen positiven Gesprächen mit unseren Kunden gab es auch konkrete Projektanfragen“, sagt Geschäftsführer Andreas Fill. Das Hauptaugenmerk von Fill liegt auf innovativen Maschinen und Anlagen für den Produktionsprozess. „Die Fachbesucher auf der JEC konnten sich selbst davon überzeugen, wie gut sich hoher technischer Anspruch mit Beständigkeit verträgt“, ergänzt Wilhelm Rupertsberger, Leiter des Kompetenz Centers Kunststoff. Einen neuen Entwicklungsschwerpunkt setzen die Hightech-Maschinenbauer in Richtung erneuerbare Energie. Ein spezielles Thema ist hier die Rotorblattfertigung für die Windkraft.  

 

Kompetenz in Composites

Im Bereich Fibre und Preforming stellen Fasern aus unterschiedlichsten Materialien neben der Matrix die Basis für funktionsfähige Bauteile dar. Fill versteht sich sowohl auf die Manipulation einzelner Rovings als auch großflächiger Textile (Gewebe/ Gelege). Die Automation und Verkettung von Prozessen stellt eine der Kern-kompetenzen des Unternehmens dar. Mehr als 1.500 Formenträger haben in den letzten Jahren das Haus Fill verlassen und sind weltweit bei zufriedenen Kunden im Einsatz. Im Gebiet Forming unterstützen die Maschinenbauprofis jede kundenspezifische Variante der Formgebung eines Bauteils. Individuell angepasste Lösungen garantieren den Erfolg des Kunden.

 

Weltmarktführer

Als Weltmarktführer in der mechanischen Bearbeitung von Ski und Snowboards kann Fill auf einen langjährigen Erfahrungsschatz und entsprechendes Know-how zurückgreifen. Das gibt den Produkten den finalen Schliff. Schlussendlich bietet Fill mit der Implementierung unterschiedlichster Prüfsysteme – sei es im laufenden Prozess oder autark – ein perfektes Testsystem. Präzision erfordert Kontinuität. Wer die beste Lösung sucht, entwickelt gemeinsam mit Fill seine Zukunft.

 

Corporate Data

Fill ist ein international führendes Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen für verschiedenste Industriebereiche. Modernste Technik und Methoden in Management, Kommunikation und Produktion zeichnen das Familienunternehmen aus. Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bereiche Metall, Kunststoff und Holz für die Automobil-, Windkraft-, Luftfahrt- und Bauindustrie. In der Aluminium-

Entkerntechnologie sowie für Ski- und Snowboardproduktionsmaschinen ist das Unternehmen Weltmarktführer. Andreas Fill und Wolfgang Rathner sind Geschäfts-führer des 1966 gegründeten Unternehmens, das sich zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet. Der Betrieb wird seit 1987 als GmbH geführt, wurde 1997 ISO 9001 zertifiziert und beschäftigt mehr als 400 MitarbeiterInnen.

 

Mehr Informationen unter: www.fill.co.at

 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Kommhaus – Media Enterprise

Altausseer Straße 220

8990 Bad Aussee, Austria

Tel.: +43 3622 55344-22

Fax: +43 3622 55344-17

E-Mail: presse@mediaenterprise.at

 

 

 
 

Bildtext:
FILL überzeugte mit neuen Technologien auf der „JEC Composites Show 2010“ in Paris.

 

(Foto:  Fill)

jec_messe_paris.jpg Foto - JEC Paris 2010
19.04.2010_de.doc FILL - JEC Paris 2010