ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
facebook twitter linkedin instagram pinterest blogspot youtube xing wikipedia karriere.at
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT PRESSE
fill_maschinenbau_innovation_low_pressure_caster

MIT INNOVATION ZUM EXPORTMEISTER

Fill Maschinenbau Mediaservice Jänner 2011

 

 

Industrie / Maschinenbau / Gießereitechnik / Internationale Märkte

 

 

Mit Innovationen zum Exportmeister

Fill Maschinenbau freut sich über Rekordzuwächse im Bereich Gießereitechnik und steigert seinen Exportanteil auf 90 Prozent. Internationale Automobilhersteller setzen vermehrt auf Kompetenz und Know-how der österreichischen Maschinenbauspezialisten.

 

 

 

Für Fill Maschinenbau war 2010 das beste Auftragseingangsjahr in der 45-jährigen Firmengeschichte im Bereich des Kompetenz Centers Metall/Gießereitechnik. Derzeit läuft die Produktion auf Hochtouren. Verantwortlich für diese erfolgreiche Entwicklung sind die lösungsorientierten Innovationen, mit denen das Maschinenbauunternehmen regelmäßig den Markt beeindruckt. Vor allem die im Aufwind befindliche internationale Automobilindustrie setzt vermehrt auf die Kompetenz der oberösterreichischen Hightech-Maschinenbauer. „Wir investieren kontinuierlich in Forschung und Entwicklung. Die daraus resultierenden Komplettlösungen bringen entscheidende Vorteile für unsere Kunden. Gemeinsam entwickeln wir die individuell besten Lösungen“, erläutert Wolfgang Rathner, Geschäftsführer und Leiter des Kompetenz Centers Metall bei Fill, das erfolgreiche Konzept.

 

 

 

Gurten, 25. Jänner 2011 – Die Auftragsbücher des Fill Kompetenz Centers Metall sind voll gefüllt. Hauptverantwortlich für die exzellente Geschäftsentwicklung sind hohe Zuwachsraten – vor allem aus der Automobilindustrie. Aus allen Teilen der Welt gingen in den letzten Wochen zahlreiche Bestellungen ein. „Das ist auch ein Ergebnis unserer verstärkten Präsenz auf internationalen Fachmessen, wie der ALU in Essen und der Euroguss, Nürnberg im Jahr 2010“, sagt Wolfgang Rathner. Dadurch wurde eine optimale Ausgangssituation für das Messejahr 2011 geschaffen, das mit der nur alle vier Jahre stattfindenden GIFA – der weltgrößten Gießerei-Fachmesse in Düsseldorf (28.06. – 02.07.2011) – seinen Höhepunkt findet.

 

 

Perfekte Symbiose aus Präzision und Wirtschaftlichkeit

Mit maßgeblichen Innovationen bei Maschinen und Anlagen für die Bereiche Gießerei-technik und Metallzerspanung begleitet Fill Maschinenbau sämtliche Produktionsprozesse. Das österreichische Maschinenbauunternehmen übernimmt die Gesamtverantwortung selbst für die komplexesten Automatisierungsprozesse. Kompetenz aus einer Hand – das garantiert den Kunden einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

 

 

Innovationen für Erfolg verantwortlich

Zahlreiche Innovationen der letzten Jahre sind maßgeblich für den Erfolg von Fill Maschinenbau verantwortlich. Die Neuentwicklung „low pressure caster“ etwa, die Gießen, Kühlen und ergonomische Bedienung in einem reproduzierbaren Prozess bietet und als Ergebnis hochwertige Aluminium-Gussteile liefert. Oder die neue Gussputzzelle für Eisengussteile. Diese außergewöhnliche Entgratanlage setzt neue Maßstäbe beim Gussputzen im Eisenguss. Einsatzgebiet ist das Entkernen, Schleifen und Entgraten von Eisenzylinderköpfen. Die innovative Entgrattechnologie wurde von Fill zum Patent angemeldet. Die erste Gussputzzelle wird 2011 als Referenzprojekt für einen namhaften deutschen Autohersteller realisiert. Weitere Anfragen für diese neue Technologie sind bereits eingegangen.

 

 

Corporate Data

Fill ist ein international führendes Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen für verschiedenste Industriebereiche. Modernste Technik und Methoden in Management, Kommunikation und Produktion zeichnen das Familienunternehmen aus. Die Geschäfts-tätigkeit umfasst die Bereiche Metall, Kunststoff und Holz für die Automobil-, Windkraft-, Luftfahrt- und Bauindustrie. In der Aluminium-Entkerntechnologie sowie für Ski- und Snowboardproduktionsmaschinen ist das Unternehmen Weltmarktführer. Andreas Fill und Wolfgang Rathner sind Geschäftsführer des 1966 gegründeten Unternehmens, das sich zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet. Der Betrieb wird seit 1987 als GmbH geführt, wurde 1997 ISO 9001 zertifiziert und beschäftigt mehr als 440 Mitarbeiter/-innen.

 

 

Mehr Informationen unter: www.fill.co.at

 

 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

 

 

Kommhaus – Media Enterprise

Altausseer Straße 220

8990 Bad Aussee, Austria

Tel.: +43 3622 55344-22

Fax: +43 3622 55344-17

E-Mail: presse@mediaenterprise.at

 
 
 
 

Bildtext:

Neue Innovation von Fill Maschinenbau:
Der "low pressure caster" vereint Gießen, Kühlen unn ergonomische Bedienung in einem reproduzierbaren Prozess.

Foto: Fill

fill_maschinenbau_innovation_low_pressure_caster.jpg Fill Innovation - low pressure caster
25.01.2011_de.doc Mit Innovationen zum Exportmeister