ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
facebook twitter linkedin instagram pinterest blogspot youtube xing wikipedia karriere.at
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT PRESSE

LEHRLINGE FERTIGEN MOBILE SANITÄTSEINHEIT FÜR DAS ROTE KREUZ

Industrie/Maschinenbau/Wirtschaft/Soziales

 

Lehrlinge fertigen mobile Sanitätseinheit für das Rote Kreuz

Ein besonderes Lehrlingsprojekt: Fill sponsert Rollcontainer für den Katastropheneinsatz. Die Übergabe erfolgte am 22. September 2021.

 

Bei Fill nimmt die Lehrlingsausbildung einen hohen Stellenwert ein. Den jungen Mitarbeitern wird neben dem Vermitteln technischer und sozialer Kompetenzen von Anfang an auch Verantwortung übertragen. Bestes Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit ist das Projekt mobile Sanitätseinheit. Die jungen Fill Konstrukteure David Winklbauer und Jasmin Padinger waren federführend an der Entwicklung, Gestaltung und Umsetzung von fünf Rollcontainern für das Rote Kreuz beteiligt. Die praktischen Container wurden so entwickelt, dass sämtliches Equipment für einen Katastropheneinsatz darin übersichtlich Platz findet. Eine hervorragende Gelegenheit für die Lehrlinge, um erste Erfahrungen in der Projektverantwortung zu sammeln.

 

Gurten, 11. Oktober 2021 – In Katastrophenfällen Zeit zu gewinnen, ist wesentlich für die Erste Hilfe. In den neuen übersichtlich gestalteten Containern findet jedes Teil der Notfallausrüstung optimal Platz. Mit den neuen Rollcontainern dauert das Verladen in einen eigens dafür vorgesehenen Lkw nur etwa zehn Minuten. Somit kann das Rote Kreuz im Ernstfall noch schneller vor Ort sein. Entworfen, gefertigt und zusammengebaut wurde die mobile Sanitätseinheit in der Fill Lehrwerkstätte. Ein überaus sinnvolles Projekt, bei dem sowohl die jungen Mitarbeiter als auch die Bezirksstelle des Roten Kreuz Ried profitieren. „Die Lehrlinge waren mit Feuereifer bei der Sache und konnten wertvolle Erfahrungen im Projektmanagement sammeln“, berichtet Philipp Heißbauer, Teamleiter der Lehrlingsausbildung bei Fill, der selbst in seiner Freizeit engagierter Rot Kreuz-Mitarbeiter ist.

 

Humanitätspartnerschaft

Zwischen dem Roten Kreuz und Fill besteht seit 2014 eine Humanitätspartnerschaft. 22 Erste-Hilfe-Kurse mit mehr als 300 Teilnehmern wurden seither am Fill Standort in Gurten durchgeführt. Bereits fünf Mal konnten Fill Lehrlinge des ersten Lehrjahres einen Workshop mit der Suchhundestaffel des Roten Kreuz erleben. Bei elf Blutspende-Aktionen im Unternehmen wurden rund 800 Blutkonserven zur Verfügung gestellt. 30 Fill-Lehrlinge haben im Zuge der Partnerschaft einen Schnupperdienst beim Roten Kreuz gemacht und viele von ihnen absolvierten anschließend den Zivildienst beim Roten Kreuz. Aktuell sind 15 Fill-Mitarbeiter als Sanitäter beim Roten Kreuz tätig. Davon bilden acht das unternehmensinterne Ersthelfer-Team bei Fill. Mit der Fertigung der mobilen Sanitätseinheiten hat die Kooperation eine neue Qualität erreicht und unterstreicht einmal mehr das hohe soziale Engagement von Fill Maschinenbau.

 

Corporate Data

Fill ist ein international führendes Maschinenbau-Unternehmen mit Sitz in Gurten, Oberösterreich. Mit komplexen Hightech-Anlagen und individuellen Lösungen für die produzierende Industrie der Bereiche Metall, Kunststoff und Holz macht Fill seine Kunden zu den besten ihrer Branche. Die Automobil-, Luftfahrt-, Sport- und Bauindustrie profitiert von den Kompetenzen von Fill. Seit der Gründung im Jahr 1966 zeichnet sich das Unternehmen durch enorme Innovationskraft, Werteorientierung und beste Arbeitsplätze aus. „Wer die beste Lösung sucht, entwickelt gemeinsam mit Fill seine Zukunft“, ist die Leitidee der mehr als 950 Mitarbeiter. „Wir sind 1! We are one!“ ist ihre Vision und steht für die Gemeinschaft im Team sowie mit Kunden, Lieferanten und Partnern. Das Unternehmen befindet sich zu 100 Prozent in Familienbesitz und wird von Andreas Fill (CEO), Martin Reiter (CSO), Alois Wiesinger (CTO) und Günter Redhammer (COO) geführt. 2020 erzielte Fill einen Umsatz von rund 144 Millionen Euro.


Bildtext:

Offizielle Übergabe der mobilen Sanitätseinheit im Future Dome: (v. l.) Simon Ertler, Christian Dobler-Strehle, Bettina Fill, Philipp Heißbauer, Günter Redhammer, Andreas Hattinger und Hermann Feichtlbauer


Foto:

Fill Maschinenbau (frei)

paroteskreuzde.doc Lehrlinge fertigen MSE
paroteskreuzfoto.jpg Foto - Lehrlinge fertigen MSE