ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
facebook twitter linkedin instagram pinterest blogspot youtube xing wikipedia karriere.at
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT PRESSE
fill_maschinenbau

INNVIERTLER KNOW-HOW PUNKTET IN PARIS

Fill Maschinenbau Mediaservice März 2011

 

Industrie / Maschinenbau / Composites / Messe

 

Innviertler Know-how punktet in Paris

Fill Maschinenbau begeistert mit seinen Higtech-Automatisierungslösungen auf der „JEC Composites Show 2011“.

 

Produkt-Highlights am Fill Messestand im Pavillon 1 R74 waren vom 29. bis 31. März 2011 der innovative Formgeber „Preformliner“, das Anlageninformationssystem „Efficiency Control Cockpit“ und die Ultraschallprüfanalge „Ultra Sonic Inspection Linear“. „Die Fachbesucher auf der JEC konnten sich selbst davon überzeugen, wie gut sich hoher technischer Anspruch mit Beständigkeit und Nachhaltigkeit verträgt“, berichtet Geschäftsführer Andreas Fill.

 

Paris/ Gurten 31. März 2011 – Erfolgreich verlief der Messeauftritt des österreichischen Maschinenbauunternehmens Fill auf der international führenden Fachmesse „JEC Composites Show“ vom 29. bis 31. März 2011 in Paris. Die Spitzentechnologie „Made in Austria“ überzeugte die vielen Fachbesucher, Kunden und Partner. Fill Maschinenbau verfolgt eine kontinuierliche Wachstumsstrategie auf internationalen Märkten und bietet maßgeschneiderte Komplettlösungen vom Preformprozess bis hin zur Ultraschallprüfung. „Im Bereich Composites bieten wir komplette Prozessketten, von Fiber & Preforming, über Forming & Machining bis zum Testing an“, erläutert Wilhelm Rupertsberger, Leiter des Fill Kompetenz Centers Kunststoff.

 

Kompetent und effizient

Der Formgeber „Preformliner“ ermöglicht es, 2D-Teile prozesssicher und vollautomatisch in eine vom Kunden definierte Freiform (3D) zu bringen. Kurze Taktzeiten, hohe Wiederholgenauigkeit, ein verzugsoptimiertes Textil-Handling und die regelgenaue Temperatureinbringung in das Textil zeichnen die innovative Maschine aus. Für Aufsehen sorgte auch das „Efficiency Control Cockpit“, das IT-unterstützte Werkzeug zur Datenerfassung, -speicherung und –auswertung von Produktionsanlagen. Das intelligente Tool gewährleistet höchste Prozesseffizienz und Produktsicherheit. Prüfen gibt Sicherheit. Die Linear-Ultraschallprüfanlage „Ultra Sonic Inspection Linear“ wird durch die Kinematik von Fill exakt an die zu prüfenden Werkstückstelle geführt. Schnittstellen zu gängigen CAD-Systemen verhelfen zu einer zeitsparenden und kostengünstigen Erstellung der Prüfprogramme und optimieren die Qualitätssicherung.

 

Gesundes Wachstum

Fill Maschinenbau verfolgt eine konsequente Wachstumspolitik. In Zukunft wird das österreichische Hightech-Unternehmen sein Produktportfolio noch weiter ausbauen. „Auf unseren Produktionsanlagen werden viele Automotive-Produktionsteile aus Polyurethan und Composites hergestellt. Unser Leistungsumfang im Bereich Polyurethan umfasst die ganze Palette an Produktionsschritten: von Misch- und Dosieranlagen über den Formenbau bis hin zur kompletten Anlagentechnik. Über 30 Jahre Erfahrung bilden die solide Grundlage dafür“, erklärt Wilhelm Rupertsberger.

 

Corporate Data

Fill ist ein international führendes Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen für verschiedenste Industriebereiche. Modernste Technik in Management, Kommunikation und Produktion zeichnen das Familienunternehmen aus. Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bereiche Metall, Kunststoff und Holz für die Automobil-, Luftfahrt-, Windkraft-, Sport-und Bauindustrie. In der Aluminium-Entkerntechnologie sowie für Ski- und Snowboard-produktionsmaschinen ist das Unternehmen Weltmarktführer. Andreas Fill und Wolfgang Rathner sind Geschäftsführer des 1966 gegründeten Unternehmens, das sich zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet. Der Betrieb wird seit 1987 als GmbH geführt, wurde 1997 ISO 9001 zertifiziert und beschäftigt mehr als 450 Mitarbeiter/-innen.

 

Mehr Informationen unter: www.fill.co.at

 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

 

Kommhaus – Media Enterprise

Altausseer Straße 220

8990 Bad Aussee, Austria

Tel.: +43 3622 55344-22

Fax: +43 3622 55344-17

E-Mail:presse@kommhaus.com

 
 
 
 
Bildtext:

Fill Maschinenbau begeistert auf der JEC Composites Show vom 29. bis 31. März 2011 in Paris.

Foto: Fill
fill_maschinenbau.jpg Fill Maschinenbau begeistert auf der JEC Composites Show
31.03.2011_de.doc Innviertler Know-how punktet in Paris