ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
facebook twitter linkedin instagram pinterest blogspot youtube xing wikipedia karriere.at
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT PRESSE
fill_maschinenbau_grossauftrag

GROSSAUFTRAG AUS CHILE FÜR FILL MASCHINENBAU

Fill Maschinenbau Mediaservice Februar 2011

 

Industrie / Maschinenbau / Holzbearbeitung / Internationale Märkte

 

Großauftrag aus Chile für Fill Maschinenbau

Das chilenische Unternehmen Paneles Arauco, einer der weltweit größten Sperrholzproduzenten, setzt ab sofort auf die Leistungsfähigkeit der Holzausbesserungsanlage „speedfiller“ von Fill.

 

Fill Maschinenbau aus Gurten (Österreich) freut sich über einen Millionenauftrag im Kompetenz Center Holz: Das chilenische Unternehmen Paneles Arauco, einer der weltweit größten Sperrholzproduzenten, bestellte eine Anlage zur vollautomatischen Holzausbesserung. Mit der Hochleistungs-Ausbesserungsanlage „speedfiller“ von Fill können erstmals Holzoberflächen vollautomatisch und mit gleichbleibender Qualität ausgebessert werden. „Der automatische Produktionsprozess bringt eine spürbare Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei der Holzausbesserung und eine signifikante Reduktion des einzusetzenden Füllmaterials“, erläutert Geschäftsführer Andreas Fill. „Bei der Geschäftsanbahnung hat uns erstmals unsere neue südamerikanische Vertretung Inserco erfolgreich unterstützt“, so Andreas Fill weiter.

 

Gurten, 16. Februar 2011 – Mit intelligenten Werkzeugen und elektronischen Augen zur industriellen Holzausbesserung punktet das Hightech-Maschinenbauunternehmen Fill auf internationalen Märkten. Der „speedfiller“ von Fill in Kombination mit dem Hochleistungs-scanner ColourBrain von Partner Baumer ermöglicht eine vollautomatische und rationelle Holzausbesserung für höhere Wirtschaftlichkeit und Ressourceneffizienz. Vor Kurzem erhielten die österreichischen Maschinenbauexperten von Paneles Arauco aus Chile einen Auftrag über eine Anlage zum vollautomatischen Ausbessern von Sperrholzplatten mittels Einkomponenten-Füllmaterial oder Zweikomponenten-Polyurethan. Die Pilotanlage wird im Herbst 2011 in Nueva Aldea in der Nähe der chilenischen Stadt Concepcion in Betrieb gehen. Folgeaufträge für weitere „speedfiller“-Einheiten wurden vom Kunden bereits in Aussicht gestellt.

Höchste Qualität bei maximaler Leistung

Das vollautomatische Ausbessern von Holzoberflächen (Parkett, Mehrschichtplatten, Sperrholz) ist eine revolutionäre Technologie aus dem Hause Fill. Nach der vollautomatischen Beladung der Anlage erkennt ein Scanner allfällige Fehler im Holz und gibt diese an die Verarbeitungsportale weiter. Größere Fehler werden ausgefräst und mittels Zweikomponenten-Polyurethan ausgebessert, kleinere Fehler werden mittels Einkomponenten-Füllmaterial ausgebessert. Ein großer Vorteil bei der vollautomatischen Ausbesserung von Holzoberflächen ist eine signifikante Einsparung des Füllmaterials von bis zu 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Ausbesserungen. Beeindruckend ist die Kapazität des „speedfillers“: pro Schicht (ca. acht Stunden) werden bis zu 5.000 Platten mit ca. 30.000 Fehlern vollautomatisch erkannt und ausgebessert.

 

Optimale Arbeitsbedingungen

Mit der Entwicklung der „speedfiller“-Ausbesserungsanlage in Kombination mit multisensoriellen Scannern leisten die österreichischen Maschinenexperten Poinierarbeit. „Der Vorteil für den Anwender liegt in einer massiven Reduktion der Produktionskosten und der gleichbleibend hohen Qualität der Ausbesserungen. Darüber hinaus werden die Arbeitsbedingungen gegenüber der manuellen Ausbesserung wesentlich verbessert. Keine Haltungsschäden, kein Lärm, kein Stress“, erklärt Erwin Altendorfer, Leiter des Kompetenz Center Holz bei Fill Maschinenbau, die Vorteile der innovativen Anlagen.

 

Corporate Data

Fill ist ein international führendes Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen für verschiedenste Industriebereiche. Modernste Technik und Methoden in Management, Kommunikation und Produktion zeichnen das Familienunternehmen aus. Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bereiche Metall, Kunststoff und Holz für die Automobil-, Windkraft-, Luftfahrt- und Bauindustrie. In der Aluminium-Entkerntechnologie sowie für Ski- und Snowboardproduktionsmaschinen ist das Unternehmen Weltmarktführer. Andreas Fill und Wolfgang Rathner sind Geschäftsführer des 1966 gegründeten Unternehmens, das sich zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet. Der Betrieb wird seit 1987 als GmbH geführt, wurde 1997 ISO 9001 zertifiziert und beschäftigt mehr als 450 Mitarbeiter/-innen.

 

Mehr Informationen unter: www.fill.co.at

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Kommhaus – Media Enterprise

Altausseer Straße 220, 8990 Bad Aussee, Austria

Tel.: +43 3622 55344-22, Fax: +43 3622 55344-17

E-Mail:presse@kommhaus.com

 
 
 
 
Bildtext:

Projektbesprechung bei Fill Maschinenbau mit Vertretern von Paneles Arauco, einem der weltweit größten Sperrholzproduzenten.

Foto: Fill Maschinenbau
fill_maschinenbau_grossauftrag.jpg Projektbesprechung mit Vertretern von Paneles Arauco
16.02.2011_de.doc Großauftrag aus Chile für Fill Maschinenbau