ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT PRESSE

FILL PERFEKTIONIERT DEN ALU-LEICHTBAU IN DER SERIENFERTIGUNG

Fill Maschinenbau Mediaservice Oktober 2014 

 

Industrie/Maschinenbau/Innovation/Messe

 

Fill perfektioniert den Alu-Leichtbau in der Serienfertigung  

Mit automatisierten Produktionsabläufen zu mehr Produktivität und Qualität. Fill Maschinenbau zeigt neue Lösungen auf der Aluminium 2014 in Düsseldorf.   

 

Auf der Aluminium 2014 vom 7. bis 9. Oktober präsentierte Fill Maschinenbau unter dem Motto „The Art of Perfection“ die neuesten Entwicklungen in der Be- und Verarbeitung von Leichtbaukomponenten aus Aluminium und Metall. Dank intelligenter Verkettung der Prozesse wird die Serienfertigung präziser und produktiver. Damit machen die österreichischen Maschinenbauexperten einen wichtigen Schritt Richtung Effizienz im Energieverbrauch und Ressourcenschonung bei gleichzeitiger Steigerung der Produktivität und treiben so die Entwicklung des automobilen Leichtbaus in der Serie voran.    

 

Düsseldorf/Gurten, 23. Oktober 2014 – „Gut aber teuer“ war bislang eine weitverbreitete Annahme, wenn es um das Thema Leichtbau in der Großserie ging. Auf der einen Seite verlangt der Markt in den Bereichen Automotive, Aerospace und alternative Energie in zunehmendem Maße nach Leichtbaulösungen. Geringes Gewicht, optimale Materialeigenschaften und lange Lebensdauer sind die gewichtigen Argumente. Andererseits ist die industrielle Fertigung von Leichtbaukomponenten eine hochkomplexe Angelegenheit, die erheblichen Aufwand bedarf. „Unsere Aufgabe ist es, neue Lösungen zu entwickeln, die den industriellen Leichtbau effizient und ökonomisch sinnvoll machen. Das dürfen unsere Kunden von uns erwarten“, erklärt Wolfgang Rathner, Geschäftsführer bei Fill.

 

Bündel an Innovationen

Die universellen Bearbeitungszentren syncromill c und syncromill d, die Niederdruckgießmaschinen für turbulenzfreies Gießen bei höchster Produktivität für die Herstellung mehrerer Bauteile in einem Abguss und das IT-gestützte Efficiency Control Cockpit zur Aufzeichnung, Speicherung und Auswertung von Produktionsdaten  – Fill präsentierte In Düsseldorf eine ganze Reihe von Innovationen. Spitzentechnologie kombiniert mit Wirtschaftlichkeit, die für den entscheidenden Vorteil in der Produktion sorgt. 

 

Neues Geschäftsfeld Profiltechnik vorgestellt

Auch im Bereich der Profiltechnik begleitet Fill sämtliche Produktionsprozesse – von der Idee bis zum fertigen Bauteil. Um dies in Zukunft noch effizienter gestalten zu können werden die Kräfte im neuen Geschäftsfeld Profiltechnik gebündelt. Komplexe Prozesse werden verknüpft, wobei die Gesamteffizienz immer im Auge behalten wird. Intelligente Steuerungen erleichtern die Aufgabe des Bedieners. Multifunktionale Handlingsysteme von Fill sind in der Lage, nahezu jede Manipulationsaufgabe von Halbfertig- oder Fertigteilen zu lösen. Die vielseitigen Bearbeitungsstationen realisieren sämtliche erforderliche Operationen mit höchster Präzision. Je nach Kundenwunsch entweder mittels flexibler Bearbeitungsstation oder auf anwendungsspezifischen Aggregaten. Hochmoderne Hydraulikpressen mit zahlreichen Zusatzfunktionen übernehmen sämtliche Umform- und Stanzaufgaben in der Profilverarbeitung. 

 

Corporate Data

Fill ist ein international führendes Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen für verschiedenste Industriebereiche. Modernste Technik und Methoden in Management, Kommunikation und Produktion zeichnen das Familienunternehmen aus.

Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bereiche Metall, Kunststoff und Holz für die Automobil-, Luftfahrt-, Windkraft-, Sport- und Bauindustrie. In der Aluminium-Entkerntechnologie sowie für Ski- und Snowboardproduktionsmaschinen ist das Unternehmen Weltmarktführer. Andreas Fill und Wolfgang Rathner sind Geschäftsführer des 1966 gegründeten Unternehmens, das sich zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet und mehr als 630 MitarbeiterInnen beschäftigt. 2013 erzielte das Unternehmen knapp 115 Mio. Euro Umsatz.

 

Mehr Informationen unter: www.fill.co.at

 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Kommhaus 

Altausseer Straße 220 

8990 Bad Aussee, Austria

Tel.: +43 3622 55344-0

Fax: +43 3622 55344-17 

E-Mail: presse@kommhaus.com

Bildtext:

Auf der Messe Aluminium 2014 vom 7. bis 9. Oktober in Düsseldorf präsentierte Fill Maschinenbau unter dem Motto „The Art of Perfection“ die neuesten Entwicklungen in der Be- und Verarbeitung von Leichtbaukomponenten aus Aluminium und Metall.

 

Foto:
Fill Maschinenbau

 

fillperfektioniertdenalu_leichtbauinderserienfertigung.doc Fill perfektioniert den Alu-Leichtbau in der Serienfertigung
pressefoto.jpg Fill Alumium 2014