ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
facebook twitter linkedin instagram pinterest blogspot youtube xing wikipedia karriere.at
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT PRESSE
Fill
Fill

FILL MASCHINENBAU INVESTIERT 25 MILLIONEN EURO AM STANDORT GURTEN

 

Fill Maschinenbau investiert 25 Millionen Euro am Standort Gurten

2011 war das erfolgreichste Jahr in der Firmengeschichte.

100 Millionen Schallmauer bei Auftragseingängen durchbrochen.

 

Fill Maschinenbau wächst kontinuierlich. 2011 war für Fill mit einem Auftragseingang von 107 Millionen Euro das erfolgreichste Jahr in der Firmengeschichte. Am 17. April 2012 fand der Spatenstich für das Projekt „Fill 2020“ statt. Damit setzt das Unternehmen einen wichtigen Schritt für den weiteren Ausbau am Standort in Gurten, Oberösterreich. In den nächsten zwölf Monaten werden hier im ersten Bauabschnitt 8.000 m2 zusätzliche Logistik- und Montageflächen entstehen. Damit setzt das international tätige Maschinenbauunternehmen mit einer Exportquote von knapp 90 Prozent seinen soliden Wachstumskurs fort. Im April 2012 wurde auch erstmals in der Firmengeschichte die 500 Mitarbeitergrenze überschritten. Das untermauert die Position als wichtiger und attraktiver Arbeitgeber in der Region.

 

Gurten, 24. April 2012 Im Rahmen des Projekts „Fill 2020’“ wurde im April 2012 mit dem ersten Bauabschnitt neben dem bestehenden Fill Betriebsgelände in Gurten begonnen. Auf 8.000 m2 wird hier in den nächsten zwölf Monaten dringend benötigte zusätzliche Logistik- und Montagefläche errichtet. Die Erweiterung der E-Werkstätte, der Zerspanungshalle sowie ein neues Servicecenter werden ebenfalls im erweiterten neuen Betriebsgelände untergebracht. Insgesamt werden in den nächsten Wochen rund 35.000 m3 Erdmasse bewegt, bevor im ersten Abschnitt mit der Errichtung des Park- und Bauplatzes, einer neuen Straße und des neuen Überlauf- bzw. Speicherbeckens begonnen wird. „Wir investieren in den nächsten Jahren rund 25 Millionen Euro in den Standort Gurten. Für 2014 ist im nächsten Schritt die Errichtung eines 2.000 m2 großen Dienstleistungs- und Schulungszentrums geplant. Das ist ein klares Bekenntnis zum Standort hier im Innviertel“, erklären die Geschäftsführer Andreas Fill und Wolfgang Rathner.

 

Erstmals mehr als 500 Mitarbeiter

Seit Anfang April 2012 zählt Fill Maschinenbau erstmals mehr als 500 aktive Mitarbeiter. Damit wurde ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte des oberösterreichischen Hightech-Unternehmens gesetzt. „Aufgrund der erfreulichen Auftragslage benötigen wir zusätzliche Arbeitskräfte. Zur Stärkung unserer Markt-position in den jeweiligen Industriebereichen sind qualifizierte Fachkräfte immer bei uns willkommen“, sagt Andreas Fill.

 

Nachhaltigkeit mehr als Lippenbekenntnis

Das infolge der Bauarbeiten geerntete Holz wird kommenden Winter im Heizwerk der Waldwärme Gurten (an deren Errichtung Fill maßgeblich beteiligt war) verwertet. Damit wird wiederum das gesamte Fill-Betriebsareal  (Büros, Produktions- und Lagerhallen) mit Wärme versorgt. „Wir legen bei all unseren Expansionsvorhaben großen Wert auf umweltschonende und umweltverträgliche Maßnahmen“, bekräftigt Andreas Fill die ökologische Ausrichtung des Unternehmens.

 

Corporate Data

Fill ist ein international führendes Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen für verschiedenste Industriebereiche. Modernste Technik in Management, Kommunikation und Produktion zeichnen das Familienunternehmen aus. Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bereiche Metall, Kunststoff und Holz für die Automobil-, Luftfahrt-, Windkraft-, Sport- und Bauindustrie. In der Aluminium-Entkerntechnologie sowie für Ski- und Snowboard-Produktionsmaschinen ist das Unternehmen Weltmarktführer. Andreas Fill und Wolfgang Rathner sind Geschäftsführer des 1966 gegründeten Unternehmens, das sich zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet. Der Betrieb wird seit 1987 als GmbH geführt, wurde 1997 ISO 9001 zertifiziert und beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter/-innen.

 

Mehr Informationen unter: www.fill.co.at

 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Kommhaus

Altausseer Straße 220

8990 Bad Aussee, Austria

Tel.: +43 3622 55344-0  

Fax: +43 3622 55344-17

E-Mail:presse@kommhaus.com

 

 

Bildtext

 

Foto 1.jpg:

Spatenstich für das Projekt Fill 2020: Fill Maschinenbau investiert 25 Millionen Euro am Standort Gurten.

 

Foto 2.jpg:

Die Fill Geschäftsführer Andreas Fill (rechts) und Wolfgang Rathner (vierter von links) begrüßen die neuen Mitarbeiter. Erstmals zählt das Unternehmen mehr als
500 aktive Mitarbeiter.

 

Fotos: Fill Maschinenbau

 

bau.jpg Bau
mitarbeiter.jpg Mitarbeiter
25millionenengl.doc Fill investiert 25 Millionen
bau.jpg Bau
mitarbeiter.jpg Mitarbeiter
25millionenengl.doc Fill investiert 25 Millionen