ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
facebook twitter linkedin instagram pinterest blogspot youtube xing wikipedia karriere.at
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT PRESSE

FILL AUF DEM WEG ZUR NUMMER 1 IM NIEDERDRUCKGIESSEN

Fill auf dem Weg zur Nummer 1 im Niederdruckgießen

Fill Maschinenbau übernimmt die amTec Trading GmbH. amTec ist führender Produzent von Niederdruckgießanlagen mit einem Weltmarktanteil von rund 25 Prozent.    

 

Im Oktober 2012 übernimmt das oberösterreichische Maschinenbauunternehmen Fill 51 Prozent der deutschen amTec Trading GmbH. amTec-Geschäftsführer Jörg Alexander Ronde hält 49 Prozent und bleibt in seiner Position als Geschäftsführer. amTec hat sich auf die Produktion von Niederdruckgießmaschinen spezialisiert und ist in diesem Segment mit rund 25 Prozent Weltmarktanteil erfolgreich. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden von amTec mit 35 Mitarbeitern elf Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet.

 

Gurten, 03. Oktober 2012 – Im Schwerkraftgießen hat Fill dank ständiger Innovationen seit Jahren eine führende Position inne. Das Unternehmen entwickelt auch Hightech-Lösungen für Niederdruckgießmaschinen. Die von amTec unter dem Produktnamen GIMA seit mehr als 20 Jahren gefertigten Niederdruckgießanlagen sind weltweit bei führenden Gießereien im Einsatz. Der Weltmarkt in diesem Segment beträgt rund 300 Maschinen pro Jahr.

 

Es ist dies die erste Auslandsbeteiligung von Fill. „Mit der Beteiligung an amTec erweitern wir zum einen unser Produktportfolio, zum anderen ergeben sich daraus eine Reihe Synergien, die wir sinnvoll nützen können“, erklären Andreas Fill und Wolfgang Rathner, die beiden Geschäftsführer von Fill Maschinenbau.

 

Zukunftsträchtige Lösung

„Wer die beste Lösung sucht, entwickelt gemeinsam mit Fill seine Zukunft“, lautet die gelebte Leitidee des erfolgreichen oberösterreichischen Maschinenbauunternehmens. Das trifft in diesem Falle punktgenau auf beide Partner zu. „Es ist eine Win-Win-Situation, die beide Unternehmen stärkt und die beiden hervorragende Zukunfts-perspektiven bietet“, freut sich amTec Geschäftsführer Jörg Alexander Ronde. 

 

Aus einem Guss

Mit der intelligenten Verkettung der Prozesse in der Gießereitechnik setzt Fill wirtschaftlich und produktionstechnisch neue Standards. Das Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrung im Schwerkraft-, Kipp-, Gegendruck- und Niederdruckgießen. Um exakte Prozessabläufe und höchste Qualität zu garantieren, steht das perfekte Zusammenspiel von Kokillenbewegung und Füllvorgang im Mittelpunkt der innovativen Konzepte. Durch den ganzheitlichen Ansatz bieten die Maschinenbauexperten automatisierte Produktionsanlagen „aus einem Guss“. „Mit der Beteiligung an amTec wird unsere Kompetenz im Niederdruckgießen erheblich gestärkt und erweitert“, bekräftigt Geschäftsführer Wolfgang Rathner, 

 

Corporate Data

Fill ist ein international führendes Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen für verschiedenste Industriebereiche. Modernste Technik in Management, Kommunikation und Produktion zeichnen das Familienunternehmen aus. Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bereiche Metall, Kunststoff und Holz für die Automobil-, Luftfahrt-, Windkraft-, Sport- und Bauindustrie. In der Aluminium-Entkerntechnologie sowie für Ski- und Snowboard-Produktionsmaschinen ist das Unternehmen Weltmarktführer. Andreas Fill und Wolfgang Rathner sind Geschäftsführer des 1966 gegründeten Unternehmens, das sich zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet. Der Betrieb wird seit 1987 als GmbH geführt, wurde 1997 ISO 9001 zertifiziert und beschäftigt mehr als 550 Mitarbeiter/-innen.

 

Mehr Informationen unter: www.fill.co.at

 

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Kommhaus 

Altausseer Straße 220 

8990 Bad Aussee, Austria

Tel.: +43 3622 55344-0  Fax: +43 3622 55344-17 

E-Mail: presse@kommhaus.com 

fillaufdemwegzurnummer1.doc Fill auf dem Weg zur Nummer 1
fillaufdemwegzurnummer1.doc Fill auf dem Weg zur Nummer 1