ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT PRESSE

BEGEISTERUNG BEI DEN FACHKRÄFTEN VON MORGEN

Fill Maschinenbau Mediaservice Dezember 2015

 

Industrie/Maschinenbau/Mitarbeiter/Ausbildung

 

Begeisterung bei den Fachkräften von morgen

 

Fill Maschinenbau lädt regelmäßig Schüler der Mittelschulen, Polytechnischen Schulen und HTLs ins Unternehmen ein. Lehrberufe und Jobs mit besten Zukunftschancen werden vorgestellt.

 

Rund 370 Schüler besuchten Anfang November 2015 bei den Berufsorientierungstagen Fill Maschinenbau in Gurten. In fünf Stationen wurde jeweils ein Lehrberuf vorgestellt. Die jungen Besucher waren selbst aktiv beim Konstruieren, Zerspanen und Zusammenbauen von elektrischen und mechanischen Bauteilen. Unter kompetenter Betreuung der Fill-Lehrlingsausbilder konnten sich die Schüler ein gutes Bild über den jeweiligen Lehrberuf machen. Als einziges Unternehmen in der Region bietet Fill seit Jahren ein eigenes Informationsprogramm für Schüler an. „Durch den guten Kontakt mit den Schulen der Umgebung können wir oft schon früh das Interesse an technischen Berufen bei den jungen Menschen wecken. Auf diesem Weg sind bereits eine Menge ausgezeichneter Mitarbeiter zu uns gekommen“, berichtet Geschäftsführer Wolfgang Rathner.

Gurten, 17. Dezember 2015 – Mit umfangreichen Informationskampagnen und Veranstaltungen weckt Fill Maschinenbau das Interesse bei den Fachkräften von morgen. Jedes Jahr im Herbst werden bei den Berufsorientierungstagen die Schüler der umliegenden Mittelschulen und die Polytechnischen Schulen in das Hightech-Unternehmen eingeladen. Unter fachkundiger Anleitung erfahren die Jugendlichen, welche Ausbildungsmöglichkeiten sie bei Fill haben und was sich hinter den angebotenen Lehrberufen verbirgt. Über das positive Feedback einer begleitenden Lehrperson, dass kein anderes Unternehmen in der Region einen so umfangreichen Einblick in die Lehrberufe mit so engagierter Betreuung biete, freut man sich bei Fill Maschinenbau ganz besonders. „Die Organisation und Abwicklung der mehrere Wochen dauernden Berufsorientierungstage ist natürlich eine Herausforderung für unser Team der Lehrlingsausbilder und des Personalmanagements. Jedoch sehen wir diese Aufgabe auch als soziale Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. Wir möchten dazu beitragen, dass sich die Jugendlichen für einen Beruf entscheiden, der ihnen Freude bereitet und sie begeistert. All jene, die bei unserer Veranstaltung herausfinden, dass eine technische Ausbildung für sie nicht in Frage kommt, haben immerhin eine wichtige Erkenntnis für ihr weiteres Leben gewonnen“, erklärt Geschäftsführer und Eigentümer Andreas Fill sein Engagement.

HTL-Techniktage
Bei den HTL-Techniktagen, die heuer von 16. bis 27. November stattfanden, wendet sich das Gurtener Unternehmen an Schüler der 5. HTLs im Innviertel. Im Rahmen eines fünfstündigen Programms erhalten rund 100 Techniker von morgen umfassende Informationen über die Jobs und Karrieremöglichkeiten bei Fill Maschinenbau. Von einer Unternehmenspräsentation mit Rundgang bis hin zur aktiven Mitarbeit bei einem Projekt. Dabei arbeiten die Studenten gemeinsam ein Konzept für ein Fördersystem aus, das sie anschließend zusammenbauen und in Betrieb nehmen. Den Abschluss bildet eine Feedbackrunde mit den Fill-Technikern. Das international erfolgreiche Unternehmen bietet den HTL-Studenten nach der Matura hervorragende Zukunftsperspektiven als Konstrukteur, E-Konstrukteur, Softwaretechniker oder Servicetechniker.

Corporate Data
Fill ist ein international führendes Maschinen- und Anlagenbau-Unternehmen für verschiedenste Industriebereiche. Modernste Technik und Methoden in Management, Kommunikation und Produktion zeichnen das Familienunternehmen aus. Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bereiche Metall, Kunststoff und Holz für die Automobil-, Luftfahrt-, Windkraft-, Sport- und Bauindustrie. In der Aluminium-Entkerntechnologie, in der Gießereitechnik, in der Holzbandsägetechnologie sowie für Ski- und Snowboardproduktionsmaschinen ist das Unternehmen Weltmarkt- und Innovationsführer. Andreas Fill und Wolfgang Rathner sind Geschäftsführer des 1966 gegründeten Unternehmens, das sich zu 100 Prozent in Familienbesitz befindet und mehr als 650 MitarbeiterInnen beschäftigt. 2014 erzielte das Unternehmen eine Betriebsleistung von 120 Mio. Euro.

 

Foto:
Fill Maschinenbau

begeisterungbeidenfachkraeftenvonmorgen_de.doc Begeisterung bei den Fachkräften von morgen
bild_begeisterungbeidenfachkraeftenvonmorgen.jpg Begeisterung bei den Fachkräften von morgen