ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
facebook twitter linkedin instagram pinterest blogspot youtube xing wikipedia karriere.at
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT PRESSE

EUROPAS COOLSTE WISSENSFABRIK STEHT IM INNVIERTEL

Industrie/Maschinenbau/Wirtschaft/Innovation

 

Europas coolste Wissensfabrik steht in Gurten

Fill Future Lab: Mit Spiel, Spaß und Begeisterung fördert das erfolgreiche Maschinenbauunternehmen digitale Talente und innovative Geister.

 

Mit dem Future Lab hat Fill eine Wissensfabrik geschaffen, die in dieser Form europaweit einzigartig ist. Spielerisch und unter Zuhilfenahme der neuesten Technik haben Kinder, Jugendliche und Junggebliebene die Möglichkeit, zukünftige Technologien kennenzulernen. Altersgerecht vermittelt, werden die spannenden Themen rund um Forschung, Innovation und Technologie zum Erlebnis. Mehr als tausend Kinder und Jugendliche erlebten das Future Lab im letzten Jahr hautnah. Neben Einblicken in die Zukunft konnten sie sich dabei auch einige Kompetenzen von morgen aneignen und ihre Talente entdecken.

 

Gurten, 22. November 2021 Das Future Lab am Fill Standort in Gurten, Oberösterreich, ist ein Think Tank für Generationen von 3 bis 65+. Auf 140 Quadratmetern ist es sowohl Wissens- und Lernstätte als auch Kreativraum mit acht Laboren für neugierige Entdecker. „Mit einer breiten Palette an Workshops und Veranstaltungen decken wir alle Altersgruppen ab. Wobei natürlich in Kooperation mit den Schulen und Bildungseinrichtungen ein Schwerpunkt bei den jungen Menschen liegt. Die Auslastung von fast 100 Prozent im ersten Jahr war überwältigend. Für 2022 sind schon jetzt viele Termine gebucht. Die hohe Nachfrage ist äußerst erfreulich und bestätigt uns in der Umsetzung dieser offenen Denkfabrik,“ erläutert Andreas Fill, Geschäftsführer und Eigentümer von Fill Maschinenbau.

 

„Kann man hier auch übernachten?“

Acht Wissens-Labore stehen den neugierigen Entdeckern im Future Lab zur Verfügung. Die Angebote sind auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten, vom Erlebnisprogramm für Drei- bis Zehnjährige bis hin zum Advanced-Workshop für Future Lab Experten. In den letzten Monaten wurden knapp 60 Trainings durchgeführt, die bei den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen auf große Begeisterung stießen. Stellvertretend hier die Feedbacks zweier ganz junger Besucher: „Wie Schule, nur viiiiiel cooler!“ und „Kann man hier auch übernachten?“

 

Starkes Netzwerk

Das Future Lab steht auch Kooperationspartnern aus Wirtschaft, Forschung und Bildungseinrichtungen offen. Dabei entstehen gemeinsame Projekte mit regionalem Bezug, die zur Vernetzung der unterschiedlichen Akteure führen. Das gesamte Programm wird von drei Masterarbeiten und vier Bachelorarbeiten sowie einer HAK-Diplomarbeit begleitet. „Unser Ziel ist es, möglichst viele junge Menschen für die Welt der Technik zu begeistern und damit nachhaltig dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Je größer das Netzwerk, desto erfolgreicher sind wir dabei,“ so Andreas Fill.

 

Corporate Data

Fill ist ein international führendes Maschinenbau-Unternehmen mit Sitz in Gurten, Oberösterreich. Mit komplexen Hightech-Anlagen und individuellen Lösungen für die produzierende Industrie der Bereiche Metall, Kunststoff und Holz macht Fill seine Kunden zu den besten ihrer Branche. Die Automobil-, Luftfahrt-, Sport- und Bauindustrie profitiert von den Kompetenzen von Fill. Seit der Gründung im Jahr 1966 zeichnet sich das Unternehmen durch enorme Innovationskraft, Werteorientierung und beste Arbeitsplätze aus. „Wer die beste Lösung sucht, entwickelt gemeinsam mit Fill seine Zukunft“, ist die Leitidee der mehr als 950 Mitarbeiter. „Wir sind 1! We are one!“ ist ihre Vision und steht für die Gemeinschaft im Team sowie mit Kunden, Lieferanten und Partnern. Das Unternehmen befindet sich zu 100 Prozent in Familienbesitz und wird von Andreas Fill (CEO), Martin Reiter (CSO), Alois Wiesinger (CTO) und Günter Redhammer (COO) geführt. 2020 erzielte Fill einen Umsatz von rund 144 Millionen Euro.


Bildtext:

Zur Programmierung und Steuerung von Bewegungsabläufen stehen den Teilnehmern im Future Lab unterschiedliche Roboter wie z.B. Alpha, Cozmo oder Dash zur Verfügung.

 

Foto: 

Fill Maschinenbau (frei)


europascoolstewissensfabrikstehtingurten.doc Europas coolste Wissensfabrik steht in Gurten
europascoolstewissensfabrikstehtingurten_bildtextde.docx Bildtext
europascoolstewissensfabrik_foto.jpg Foto