ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
facebook twitter linkedin instagram pinterest blogspot youtube xing wikipedia karriere.at
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT AUTOMOTIVE / METALLZERSPANUNGSTECHNIK / MODULARE BEARBEITUNGSMASCHINEN
Detail syncromill l

SYNCROMILL L

IHRE VORTEILE

  • Große Stückzahlen in höchster Präzision
  • Kompakte Bauweise
  • Automatische Be- und Entladung
  • Teileseparierung beim Ein- und Austransport
  • Flexibilität durch mehrachsige und mehrspindelige Bearbeitungsaggregate
  • Variable Anordnung der Bearbeitungsaggregate (vertikal oder horizontal)
  • Gleichzeitige Bearbeitung von Teilefamilien
  • Kurze Umrüstzeiten
  • Unterstützung bei der Werkzeugauslegung

DAS PRINZIP

Die Fill Transferanlage besteht aus mehreren linear angeordneten Bearbeitungsstationen sowie einer Be- und Entladestation. Durch Handlingsysteme oder Roboter werden die Werkstücke automatisch in die dafür vorgesehenen Werkstückträger gelegt bzw. entnommen.
In den Bearbeitungsstationen wird das Werkstück je nach Anforderung von einer oder beiden Seiten bearbeitet (bohren, fräsen…). Die horizontale oder vertikale Anordnung sowie die flexible ein- oder mehrspindelige Ausführung der Bearbeitungsaggregate macht eine Vielzahl unterschiedlicher Bearbeitungsaufgaben möglich.
Die Werkstückträger werden automatisch von Station zu Station getaktet. Hier werden die jeweiligen Bearbeitungsschritte durchgeführt. Bei diesem Bearbeitungskonzept ist ein Umspannen der Werkstücke zwischen den verschiedenen Bearbeitungsschritten nicht erforderlich. Dadurch wird eine hohe Bearbeitungsgenauigkeit gewährleistet.
Nach Durchlaufen aller Bearbeitungsstationen wird der Werkstückträger auf das sogenannte Overhead-Transportsystem gehoben, wo er oberhalb der Bearbeitungsaggregate zurücktransportiert und zur Be- und Entladestation abgesenkt wird.

Die Auslegung der Maschine erfolgt nach kunden- und werkstückspezifischen Anforderungen.
Die technischen Daten definieren wir gemeinsam mit dem Kunden.