ENGLISH   |   HOME  |  KONTAKTFORMULAR  |  IMPRESSUM  |  PRESSE  |  SITEMAP  |  LOGIN
facebook twitter linkedin instagram pinterest blogspot youtube xing wikipedia karriere.at
< ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT AUTOMOTIVE / KUNSTSTOFFTECHNIK / COMPOSITES / TAILORED BLANKS
Legeeinheit

MULTILAYER

IHRE VORTEILE

  • Sehr hohe Ablegerate
  • Geringes Spaltmaß zwischen den abgelegten Tapes
  • Maximale Materialausnutzung durch verschnittarmes Ablegen
  • Präzises Ablegen der Zuschnitte durch einachsige Materialbahnen
  • Vollautomatischer Spulenwechsel
  • Einfache Einbindung in eine Gesamtprozesskette
  • Einfaches Erzeugen der Legeprogramme aus 2D Bauteildaten

DAS PRINZIP

Der multilayer legt sowohl imprägnierte als auch trockene Faserstreifen durch aneinander gereihte Legeköpfe zu einer Lage.

 

Die thermische Verbindung zwischen den Einzellagen erfolgt analog dem Legeprozess durch Ultraschall-Fügeeinheiten.

 

Weitere technische Vorteile bieten einerseits die beliebig wählbare lastorientierte Faserrichtung in der Ebene sowie die von der Bauteilgröße unabhängige Legegeschwindigkeit.

 

Vollendet wird das System durch ein automatisches Spulenwechselsystem, das mit maximal 8 Spulen bestückt wird und jenen Legekopf bedient, der kein Material mehr vorrätig hat.

TECHNISCHE DATEN

Maschinendaten
Maximale Legelänge (mm)1.600
Maximale Legebreite (mm)1.600
Rohmaterialbreite (mm)50
Baugröße Länge/Breite (mm)6.500/3.500
E-SteuerungSiemens Simatic S7-1500
SchnittstelleProfibus
Sondergrößenauf Anfrage
OptionenUmformeinheiten
Puffersystem
Prozessdatenerfassung

Technische Änderungen vorbehalten